Friday, June 02, 2006

Party in Braunschweig :)

yeah, das war doch ein lustiger Tag. Trotz einer langen Zugfahrt (die definitiv mit Basti und Tilli lustiger geworden wäre :) ) hat sich der Spaß gelohnt. Ich war zum ersten Mal Sushi essen. Wie auch immer das Restaurant hieß ein Geheimtip! (Chrissy: deine Hilfe ist nötig!) Außerdem ist eine Party im Jolly Joker mit reichlich Cocktails und Bier ein Besuch wert.
Aber neben den angenehmen Abendangeboten glänzt die Stadt auch mit der hervorragenden Uni. Ein wenig alt und gammelig, aber voll mit netten Menschen, die sehr von ihrem Fachgebiet überzeugt sind. Habe viel über technische Zeichnungen gelernt und mich gewundert wie lange und enthusiastisch man über die Konstruktion eines Kettenzugs diskutieren und fachsimpeln kann. ;)
Und: wie klein Deutschland doch ist. Da tanzt man ohne böse Vorahnung und ausgelassen und plötzlich steht da der Thomas Onken aus Nordhorn vor einem.
Alles in allem war der Tag wunderbar. Danke Chrissy für die Gespräche und die gute Laune, die du immer ausstrahlst. Ohne dich wär der Abend nicht einmal halb so lustig gewesen. Eine Anmerkung noch: Man sollte den Veranstaltern versichern, dass auch nach halb vier junge Leute noch Lust haben zu tanzen und das grelles Licht für den letzten Song nicht unbedingt vorteilhaft ist ;)

1 comment:

chrissy said...

Jaha, das war ein sehr geiler Abend/Tag!! Super cool, dass du da warst!! Jetzt hast du endlich mal die fanatischen Maschinenbauer kennengelernt ;)Und das JOLLY!! :)Nach Australien und Frankreich und co ziehen wir nach Köln und dann wird gerockt ;)
Der berüchtigte Kettenzug wird morgen abgegeben. Ich kann's noch gar nicht glauben. NIE wieder ME :) feine Sache!

Und nu noch die Insider-Info:
Kyoto, der schnuckeligste Sushi-Place in BS-City. Nächstes Mal geht's aber in die Sushi-Bar ;)